IMG_0072
IMG_0052
IMG_0112
IMG_0119
IMG_0301
IMG_0230
IMG_0261
IMG_0265
Plan-1
Plan-3
IMG_0144

Trotz monsunbedingtem Regenwetters und Kälte wurde unmittelbar nach Eintreffen des
Spendengeldes mit der Wiederherstellung des durch das Erdbeben zerstörten Zugangsweges begonnen.

Nur mit einfacher, unzureichender Kleidung trotzen die Bewohner des Dorfes dem Regenwetter
und der Kälte.

Nach getaner Arbeit treffen sich die Dorfbewohner am wärmenden Lagerfeuer.

Die Küche und ein warmes Essen ist nach getaner Arbeit wichtig zum Regenerieren.

Wiederherstellung der zerstörten Dorfschule.

Die neue Dorfschule wurde auch mit unserem Spendengeld (erdbebensicher und
vergrößert) wiedererrichtet. Sie ist ein Schmuckstück für das Dorf.

Mit unserem vergangenen Spendengeld wurden neue Schuluniformen finanziert und die Schulunterlagen
für das neue Schuljahr angeschafft. Der Schuldirektor bei der Verteilung der Schulunterlagen.

Freudig nehmen die “Taferlklassler” erstmals ihre Schulunterlagen entgegen.

Dem jungen Mann scheinen die neuen Hefte, Bücher und Schreibmaterialien noch nicht ganz geheuer zu sein.

Ganz neu und derzeit noch in Planung ist auf Wunsch des Dorf-Commitees ein Zubau zur Schule bestehend aus
2 Räumen in welchem jene Schüler, die einen sehr weiten Heimweg auf sich nehmen müssen,
während der Woche eine Bleibe haben und übernachten können.
Diese Räume können auch im Falle einer Erkrankung eines Schülers sinnvoll genutzt werden.

Diese Pläne sind derzeit noch bei der Baubehörde zur Genehmigung.
Dieses Gebäude ist ebenfalls erdbebensicher geplant!

Unser Partner Amrit im Kreise von Schülern seines Dorfes.

Wiederherstellung des zerstörten Zugangsweges zum Dorf
und vergrößerter Neubau der (erdbebensicheren) Dorfschule.

Nepalhilfe-Spendenseite der Amberger Hütte
Bericht von unserer Hilfsaktion vom 2. - 18. August 2015,
Frühjahr 2016 und April 2017.

a_keyvisual_4